Wenn Ihnen diese tägliche Netzrecherche zum Rechtsextremismus etwas wert ist... ...klicken Sie hier

Sunday, February 27, 2005

Studierende der Sozial- u. Wirtschafsgeschichte launchen Auschwitz-Seite

  • Eine Gruppe von 45 Studentinnen und Studenten vom Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Linz haben eine Ausstellung über Auschwitz fürs Internet aufgearbeitet.
    (ich hatte noch keine Zeit, mir das Projekt näher anzusehen und bitte daher um Kommentare und Einschätzungen)

  • In der Berliner CDU wurde erfolglos über den Ausschluss eines Parteimitglieds abgestimmt, wegen dessen angeblicher Nähe zur NPD, berichtet die Berliner Morgenpost.
    "Es gehe nicht um die Frage, ob Hippe ein Rechtsextremist sei oder nicht, sondern, ob er gesagt habe, daß er in Teilen Positionen der NPD teile. Die knappe Entscheidung in Steglitz-Zehlendorf zeige zudem, daß sich auch der Kreisverband nicht einig sei. Es gehe auch um die politische Dimension der Debatte. Das sieht auch der Kreisvorsitzende von Mitte, Stephan Tromp, so: ´Herr Hippe hat durch seine dummen Äußerungen eine Debatte losgetreten, die der Berliner Union schwer schadet.´"

  • Telepolis rezensiert ein Buch über den Anstieg weiblicher Mitglieder in der rechtsextremen Szene.

0 Comments:

Post a Comment

<< Home

Powered by Blogger

Automarkt